Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken


Warum ist die bulgarische Schwarzmeerküste so attraktive zu investieren!


Schwarzmeerspezifische und allgemeine Investitionsgründe!

1. Die Immobilienpreisen im Vergleich zu den anderen Urlaubsländern in Europa sind zurzeit immer noch am niedrigsten - Tendenz steigend!

2. Die zu erwartenden Renditen durch Vermietung drehen sich um ca. 5% jährlich des Immobilienkaufpreises – Tendenz steigend!

3. Eine unproblematische Kaufabwicklung- resultierend aus der Mitgliedschaft von Bulgarien in der EU

4. Bulgarien gilt als sicherer Herkunftsstaat.

5. Die Verpflegung und die Dienstleistungspreisen sind im Vergleich zu den anderen westeuropäischen Ländern bis zu 50% günstiger.

6. Das politische Allgemeinbild ist sehr einladend. Deutschland und Bulgarien stehen in sehr guten politischen Verhältnissen.

7. Eine längere Sommerzeit ab Mai bis Ende September!

Die Anzahl der deutschen Investitionen in Bulgarien geht immer höher. Dafür spielen mehrere Faktoren eine entscheidende Rolle. Welche sind die meisten Gründe für eine Investitionsentscheidung in Bulgarien?


1.  Attraktive Steuerpolitik: Das bulgarische Steuersystem bietet eine von der niedrigsten Steuerlasten in Europa an: nur 10% Umsatzsteuer und 10 % Einkommenssteuer. Es besteht also die Möglichkeit für die Mehrwertsteuerbefreiung bei der Einfuhr von Ausrüstungen für Investitionsprojekte im Wert von über 5 Mio. Euro.

2. Das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Bulgarien - 1987 entsteht ein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung zwischen Deutschland und Bulgarien. Im Jahr 2010 gab es eine Aktualisierung dieses Abkommens, um mit den europäischen Vorschriften synchronisiert zu werden.

3. Kein Währungsrisiko- in Bulgarien ist der Euro als offizielle Landeswährung noch nicht eingeführt. Aber seit 1997 ist die Bulgarische Währung (Lew) an die Deutsche Mark und dann an den Euro gekoppelt. Der feste Wechselkurs von 1 Lew = 0,51129 Euro ist durch das bulgarische Gesetz festgelegt.

4. Hervorragende geopolitische Lage am Schnittpunkt zwischen Europa, Asien und GUS

Bulgarien hat eine strategische Lage und weckt dadurch wirtschaftliche und politische Interessen. Vor Bulgarien liegen viele Möglichkeiten: Weiterentwicklung als wichtiger Standort für Umverteilung von Rohstoffen und Produktion, Schnittpunkt von internationalen Wirtschaftsbeziehungen und noch viele.